Sicherheitstraining

 sicherheitstraining-motorrad-stade-schwerin-01Motorrad Sicherheitstraining
Trainingszeit:  09.00 – 17.30 Uhr
Ort: Stade, Schwerin

In den Übungen zum Motorrad-Sicherheitstraining geht es in erster Linie darum:

Das Fahrzeughandling bei niedrigen Geschwindigkeiten zu üben.
„Nur wer ein Motorrad langsam und sicher fahren kann, kann auch schnell und sicher fahren“.

Reaktionen für Gefahrensituationen zu erarbeiten und zu trainieren.
Wir brauchen starke Reflexe um in einer Gefahrensituation ohne zu überlegen reagieren zu können.

Gefahrenbremsungen (Vollbremsung) aus unterschiedlichen Situationen heraus zu üben.
Der richtige Einsatz der Bremsen kann schwere Unfälle vermeiden, das gilt auch für Motorräder mit ABS.

Ausweichtechniken und abrupten Spurwechsel zu beherrschen und zu festigen.

Kurventechniken und Blickführung zu verfeinern und im Training zu üben.
Mit der richtigen Linie für die Kurve und der richtigen Kurventechnik können wir viele gefährliche Situationen im Bereich der Kurven vermeiden.
Wir üben verschiedene Möglichkeiten eine Kurve zufahren.

Bei allen Übungen legen die Teilnehmer selbst fest wie intensiv sie die Übungen durchführen wollen.

Die individuellen Trainingsbedürfnisse der Teilnehmer werden von mir bei allen Übungen berücksichtigt

und ggf. entsprechend intensiv behandelt.

Dieses Training kann auch als Einzeltraining gebucht werden. Es dauert dann 3 – 4 Stunden. Ideal für Wiedereinsteiger, oder Fahranfänger. Wir richten das Training dann individuell nach dem Bedarf des Teilnehmers. Trainingstermine stimmen wir individuell mit dem Teilnehmer ab (vorzugsweise am Nachmittag).

Die Kosten für meine Motorrad-Sicherheitstrainings werden von vielen Berufsgenossenschaften ganz, oder teilweise übernommen.
Es lohnt sich also mal bei seiner Berufsgenossenschaft (BG) nachzufragen.